Details

Jungbauer, Sabine / Jungbauer, Werner
Das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) und der ERV
Pflichten - Vorteile - Haftungsfallen
Deutscher Anwaltverlag
978-3-8240-1655-6
4. Aufl. 2020 / ca. 424 S.
Handbuch

Termin: Mai 2020

44,00 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Reihe: Kanzleimanagement

Schriftsätze von Gericht oder Behörden können mittlerweile nur noch auf elektronischem Wege zugestellt werden. Und spätestens ab 1.1.2022 sind Rechtsanwälte verpflichtet, Ihrerseits Dokumente nur über das beA zu versenden.

Natürlich gibt es nach wie vor bei Anwälten und ihren Mitarbeitern viele Fragen zu Organisation, Umsetzung und Technik, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. Ein hoher organisatorischer Aufwand, bei dessen Bewältigung wir Sie gerne unterstützen möchten.

Was Sie zur Nutzung des beA wissen sollten, finden Sie hier praxisgerecht und leicht verständlich für Sie und Ihre Mitarbeiter zusammengestellt.

Auch für die technische Umsetzung und das rechtssichere ersetzende Scannen liefert Ihnen das Buch konkrete Hilfestellung, z. B.:

- Wie reduziere ich Dateivolumen, um auch umfangreiche Schriftsätze und Anlagen einzureichen?
- Worauf sollte ich beim Kauf eines Scanners und der Dokumentenverwaltung achten?
- Was ist unter „Zeitstempel" im ERV zu verstehen?

In einem gesonderten Kapitel wird auf Rechtsprechung des BGH zum elektronischen Rechtsverkehr und entsprechende Konsequenzen eingegangen. Dem Thema Wiedereinsetzung in den vorigen Stand ist ebenfalls ein eigenes Kapitel gewidmet. Zahlreiche Tipps, Handlungshinweise und Vorsorgemaßnahmen sowie Checklisten und ein praktisches Wörterbuch mit Fachabkürzungen runden das Werk ab.