Details

Kramer, Rudi
Meine Aufgaben als Datenschutzbeauftragter
Leitfaden für alle die im Datenschutz beraten
C.H. Beck
978-3-406-74995-7
1. Aufl. 2021 / ca. 48 S.
Leitfaden

Termin: 02. Quartal 2021

6,90 €

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Reihe: Vorsorgebroschüren

Die Broschüre wendet sich in erster Linie an Datenschutzbeauftragte, aber auch an die Inhaber kleinerer Unternehmen und an Vereinsvorsitzende, auch wenn diese keinen Datenschutzbeauftragten benennen müssten. Denn auch ohne Datenschutzbeauftragten hat die Unternehmensleitung oder der Vereinsvorstand alle Aufgaben aus dem Datenschutzrecht zu erfüllen.

Finanzielle Risiken und Reputationsschäden aus nicht rechtskonformer Datenverarbeitung können minimiert werden, wenn ein Datenschutzbeauftragter oder ein entsprechender Ansprechpartner benannt wird, der seine Aufgaben kennt und diesen gewissenhaft nachkommt.

Mit der Benennungspflicht eines Datenschutzbeauftragten sind organisatorische, aber auch arbeitsrechtliche Konsequenzen, Ansprüche und Rahmenregelungen zu beachten.
Die Broschüre stellt ausführlich und für den juristischen Laien verständlich die rechtlichen Grundlagen der Benennung und Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten dar. Dabei geht es beispielsweise um folgende Fragen:

- Wann muss ein Datenschutzbeauftragter benannt werden?
- Welche Auswahlkriterien sind dabei zu beachten?
- Welche Aufgaben darf ein Datenschutzbeauftragter übernehmen und welche nicht?
- Kann ich auch freiwillig einen Datenschutzbeauftragten benennen?
- Muss ein Datenschutzbeauftragter einen Stellvertreter haben?
- Was bedeutet ein Benachteiligungsverbot bei einem Datenschutzbeauftragten?
- Auch wenn ich keinen Datenschutzbeauftragten benennen muss, wie kann ich den Datenschutz bei mir organisieren?

Zudem gibt die Broschüre Tipps und unterstützt mit Hinweisen, Mustern und Checklisten zu den Themen:

- Was muss in einer Benennungsurkunde geregelt werden?
- Welche Haftungsrisiken habe ich?
- Was muss ich in den ersten Wochen tun?
- Wer sind im Unternehmen meine Unterstützer?
- Wer im Unternehmen muss mich kennen?
- Welche Aufgaben darf ich nicht übernehmen?
- Wie finde ich die für mich zuständige Aufsichtsbehörde?