Details

Habersack, Mathias / Drinhausen, Florian (Hrsg.)
SE-Recht
mit grenzüberschreitender Verschmelzung
C.H. Beck
978-3-406-77206-1
3. Aufl. 2021 / ca. 1300 S.
Kommentar

Termin: Dezember 2021

229,00 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Dieser Titel ist auch in folgende(n) Online-Datenbank(en) verfügbar

Reihe: Beck'sche Kurz-Kommentare. Band: 66

Die 2. Auflage ist vergriffen.


Der Kommentar zur SE (europ. AG) und zur grenzüberschreitenden Verschmelzung wurde von ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der SE und der grenzüberschreitenden Verschmelzung geschrieben. Er soll in wissenschaftlich fundierter Weise den Bedürfnissen der Praxis gerecht werden. Kommentiert wird nicht nur das Recht der SE (SE-VO, SEAG und das die Beteiligung der Arbeitnehmer regelnde SEBG). Erläutert wird vielmehr auch das Recht der - in der Gestaltungspraxis häufig eine Alternative zur Gründung einer SE bildenden - grenzüberschreitenden Verschmelzung, nämlich §§ 122a bis 122l UmwG und das MgVG.

Ein umfangreicher Abschnitt ist den steuerrechtlichen Vorschriften über die SE und die grenzüberschreitende Verschmelzung gewidmet.

Kommentiert werden
- SE-VO mit SEAG
- SE-Beteiligungsgesetz - SEBG
- §§ 122a bis 122l UmwG zur grenzüberschreitenden Verschmelzung
- Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer bei der grenz-überschreitenden Verschmelzung - MgVG
- die SE im Steuerrecht

Die Auflage wurde gründlich durchgesehen und sämtliche neue Rechtsprechung und Literatur ein-gearbeitet.

Die jüngeren Reformen im Aktienrecht, insbesondere die Umsetzung der Zweiten Aktienrechterichtlinie, das Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFoG), das Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) sowie die COVID-19-Gesetzgebung wurden eingearbeitet, soweit sie sich auf das Recht der Europäischen Gesellschaft auswirken.