Details

Montag, Frank / Säcker, Jürgen / Bien, Florian / Meier-Beck, Peter (Hrsg.)
Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht. in 5 Bänden
C.H. Beck
978-3-406-75870-6
4. Aufl. / ca. 11500 S.
Kommentar

Termin: November 2021

1.565,00 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Dieser Titel ist auch in folgende(n) Online-Datenbank(en) verfügbar

Reihe:



Kündigung: 6 Wochen zum Ende einer 6-monatigen Laufzeit
Gleichzeitig können Sie in allen Datenbanken von beck-online kostenlos recherchieren und die Trefferliste einsehen. Die Kosten für den Bezug von Einzeldokumenten außerhalb des abonnierten Moduls werden monatlich abgerechnet.


Der Vorzugspreis des Kommentars in 5 Bänden gilt nur bei Abnahme aller Bände des Gesamtwerkes.

Generell: Es besteht eine Gesamtabnahmeverpflichtung für die Bände 1 und 2 sowie die Bände 3 und 4. Band 5 ist auch einzeln beziehbar.


Zum Gesamtwerk:
Band 1 + 2: Europäisches Wettbewerbsrecht, Band 2: Deutsches Wettbewerbsrecht, Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), §§ 1-96, 185, 186, ISBN 978-3-406-75876-8, Termin ca. November 2021
Band 3: Vergaberecht I, ISBN 978-3-406-75873-7, Termin: ca. November 2021
Band 4: Vergaberecht II, ISBN 978-3-406-75874-4, Termin: ca. November 2021
Band 5: Beihilferecht, ISBN 978-3-406-75875-1, Termin: ca. November 2021


Der Kommentar erläutert das gesamte Europäische und Deutsche Wettbewerbsrecht. Das Wettbewerbsrecht soll jede Art der Beeinträchtigung und Verfälschung des freien Wettbewerbs verhindern. Daher erläutert das Gesamtwerk neben dem Kartellrecht und der Missbrauchs- und Fusionskontrolle (Bände 1 und 2 „Wettbewerbsrecht“) auch das Vergaberecht (Bände 3 und 4 „Vergaberecht“) und das Beihilfenrecht (Band 5), die integrale und zunehmend wichtige Bestandteile des Wettbewerbsrechts sind. Übersichtlich und tiefgreifend entwickelt das Werk in fünf Bänden klare Antworten und setzt sich dabei unter Verwendung der einschlägigen Literatur mit der Entscheidungspraxis der Behörden und den Erkenntnissen der Rechtsprechung auseinander. Praxis und Wissenschaft werden mustergültig vereint. Dabei berichtet das Werk zuverlässig und praxisnah über alle wichtigen Entscheidungen im Sinne einer präzisen Ausarbeitung des Fallrechts.

Darüber hinaus bietet es eine wettbewerbspolitisch fundierte, systematisch einheitliche Darstellung des Europäischen und Deutschen Wettbewerbsrechts, und zwar unter Mitwirkung von Wettbewerbsökonomen, die dem Kommentar einen zeitgemäßen wettbewerbstheoretischen und wettbewerbspolitischen Ordnungsrahmen geben.

Ein „Münchener Schwergewicht“ als große Hilfe bei jedem Schwierigkeitsgrad.

Für Rechtsanwaltschaft, Unternehmen, Behörden, Kommunen, Justiz und Beihilfenstellen.