Details

Lorentz, Nora
Profiling - Persönlichkeitsschutz durch Datenschutz?
Eine Standortbestimmung nach Inkrafttreten der DSGVO
Mohr Siebeck
978-3-16-159356-7
1. Aufl. 2020 / ca. 400 S.
Monographie/Dissertation

Termin: August 2020

80,00 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Reihe: Schriften zum Medienrecht und Kommunikationsrecht. Band: 7

Die seit Mai 2018 geltende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) adressiert als erstes verbindliches Regelwerk das Profiling. Doch was ist überhaupt unter Profiling in technischer Hinsicht zu verstehen? Welche Datenverarbeitungsvorgänge erfasst die neue Profiling-Definition der DSGVO? Welche Grenzen setzt die Verordnung dem Profiling und welche Grenzen sollte sie setzen? Diesen Fragen geht Nora Lorentz nach, indem sie zunächst die technischen Hintergründe des Profilings nachvollziehbar darstellt und anschließend untersucht, ob die DSGVO der datenschutzrechtlichen Komplexität des Profilings ausreichend Rechnung trägt. Sie analysiert zum einen - unter Berücksichtigung des Gesetzgebungsprozesses - die Profiling-Definition der DSGVO, bestimmt deren Anwendungsbereich und zeigt zum anderen die Schwierigkeiten der aktuellen Regulierung auf.