Details

Wiedemann, Gerhard (Hrsg.)
Handbuch des Kartellrechts
Beck, C.H.
978-3-406-71676-8
4. Aufl. 2020 / ca. 2850 S.
Handbuch

Termin: Januar 2020

349,00 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Dieser Titel ist auch in folgende(n) Online-Datenbank(en) verfügbar

Das Handbuch erläutert das deutsche und europäische Kartellrecht umfassend und systematisch. Es orientiert sich praxisbezogen an der Rechtsprechung und an der Entscheidungspraxis der Kartellbehörden.

Diese Fragen behandelt das vorliegende Handbuch in Form einer integrierten Behandlung des deutschen und europäischen Kartellrechts:
- Grundlagen
- Ökonomische Analyse
- Horizontale Wettbewerbsbeschränkungen
- Vertikale Wettbewerbsbeschränkungen
- Lizenzverträge
- Fusionskontrolle
- Missbrauch marktbeherrschender Stellungen
- Diskriminierungsverbot
- Sonderregelungen für bestimmte Sektoren (Landwirtschaft, Verkehr, Banken und Versicherungen, Energie)
- Sanktionen, Verfahren und Rechtsmittel im EU-Kartellrecht
- Sanktionen, Verfahren und Rechtsmittel im deutschen Kartellrecht
- Kartellzivilprozesse

Die neu bearbeitete 4. Auflage berücksichtigt neben wichtigen neuen Entscheidungen der EU-Kommission, des EuGH, des BKartA, des BGH und anderer deutscher Instanzgerichte vor allem
- die 9. GWB-Novelle, die das deutsche Kartellrecht weiter an das europäische angepasst hat.
- Hervorzuheben sind
- auf dem Gebiet der privaten Kartellrechtsdurchsetzung die Umsetzung der Schadensersatzrichtlinie 2014/104/EU in §§ 33 ff. und 89 ff. GWB
- die Einführung der Konzernhaftung im Kartellstraf- und Bußgeldrecht nach europäischem Vorbild (Schließung der sogenannten "Wurstlücke")
- die Einführung eines kartellrechtlichen Anzapfverbots
- das Verbot des Verkaufs unter Einstandspreis (Dumpingverbot)
- die Neuregelung der Ministererlaubnis im Fusionskontrollrecht