Details

Onderka, Julia Bettina
Anwaltsgebühren in Verkehrssachen
Deutscher Anwaltverlag
978-3-8240-1639-6
6. Aufl. 2021 / ca. 250 S.
Textsammlung

Termin: Mai 2021

45,00 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Reihe: AnwaltsGebühren

Die außergerichtliche Regulierung von Unfallschäden gehört zu einer der häufigsten Tätigkeiten des Rechtsanwalts. Angesichts von bundesweit etwa 2,25 Millionen Verkehrsunfällen jährlich kann man durchaus von einem Massengeschäft sprechen. Dennoch ist jeder Verkehrsunfall anders - hierzu gehören Fälle aus dem Zivilrecht genauso wie solche aus dem Ordnungswidrigkeiten-, dem Straf- und Fahrerlaubnisrecht - und Sie verschenken bares Geld bei standardisierten Abrechnungen. Dies gilt für die Abrechnung nach den Vorschriften des RVG und bei Vergütungsvereinbarungen gleichermaßen. Die komplett überarbeitete 6. Auflage von „Anwaltsgebühren in Verkehrssachen" berücksichtigt alle Änderungen durch das Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 - KostRÄG 2021.

Die Neuauflage liefert Ihnen neben zahlreichen Mustern allgemeine und einzelfallbezogene Erläuterungen in Bezug auf die Abrechnung in Verkehrssachen, so dass Sie Ihr vorhandenes Honorarpotenzial voll ausschöpfen können.

Erläutert werden unter anderem:
- Vergütungsvereinbarungen
- Gutachten
- außergerichtliche Einigungen
- Konstellationen mit mehreren Auftraggebern
- gerichtliche Tätigkeiten
- Prozesskostenhilfe
- Gegenstandswerte
- Erstattungsfragen.

Aus dem Inhalt der erweiterten 6. Auflage:
- § 1 Die Tätigkeit im Verkehrszivilrecht
- § 2 Der Gegenstandswert im Verkehrszivilrecht
- § 3 Erstattungsfragen
- § 4 Verkehrsverwaltungsrecht
- § 5 Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
- § 6 Vergütungsvereinbarungen
- § 7 Muster