Details

Herzog, Felix
Geldwäschegesetz. GWG
Kommentar
Beck, C.H.
978-3-406-69391-5
3. Aufl. 2018 / 986 S.
Kommentar

169,00 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei

+ zum Warenkorb

Kurzbeschreibung

Reihe: Gelbe Erläuterungsbücher

Prof. Dr. Herzog und Rechtsanwalt Dr. Achtelik kommentieren die durch zahlreiche Gesetze seit der Vorauflage geänderten geldwäscherelevanten Bestimmungen des Geldwäsche- und Kreditwesengesetzes.

Dabei wurden - neben verschiedenen Gesetzen mit Auswirkungen auf den Kontenabruf nach § 24c KWG - insbesondere folgende Änderungen berücksichtigt:
- Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen
- Gesetz zur Umsetzung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie

Diese prägnante und praxisorientierte Kommentierung ist unerlässlich für jeden, der mit diesem Themenbereich befasst ist und auf dem neusten Stand sein möchte.

Inhalt
- komplette Kommentierung des neu gefassten GwG
- einschlägige Bestimmungen des KWG zu Finanzsanktionen (§ 6a), zum Kontenabruf (§ 24c) - sowie den neu gefassten Bestimmungen zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen zum Nachteil der Institute (§§ 25g ff. KWG)
- relevante geldwäscherechtliche Vorschriften des neu gefassten ZAG
- Straftatbestand der Geldwäsche (§ 261 StGB) und der Terrorismusfinanzierung (§ 89 c StGB)

Das Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen führte zu grundlegenden Änderungen der relevanten geldwäscherechtlichen Bestimmungen in Deutschland. So wurden etwa das bestehende GwG und die relevanten KWG-Vorschriften neu gefasst. Hervorzuheben sind bei der Neukommentierung ferner:
- die Vorschriften zum Transparenzregister
- die Einrichtung der FIU bei der Generalzolldirektion
- die neugefasste Geldtransferverordnung
- das neugefasste ZAG